fbpx

Der Bauvertrag ist unter­schrie­ben und der Traum vom glück­li­chen Einzug ins Eigenheim ist mit Sicherheit besie­gelt?
Leider nein. Wenn man sich so im Internet umschaut, fin­det man sehr viele Fertighaus Hersteller, die vor­ge­ben nur das Beste für ihre Kunden zu geben. Und ja, ich kann ver­ste­hen, dass man am liebs­ten schlüs­sel­fer­tig und rundum sorg­los bauen will. Aber: Die eigene Verantwortung abzu­ge­ben ist ein­fach, aber gefähr­lich.

Im Musterhauspark automatisch gut aufgehoben?

Nach dem Gespräch mit den geschul­ten Vertriebsmitarbeitern im Musterhauspark fühlt man sich zunächst gut auf­ge­ho­ben und ver­stan­den.
Leider ist die Realität eine andere. Bauherren werden bewusst aufs Glatteis geführt und erhal­ten gerade nicht das rundum sorg­los Paket für klei­nes Geld.

Der Bungalow im Grünen, der Neubau am Stadtrand, die Eigentumswohnung in der Stadt… jeder sehnt sich danach, das ist auch sehr verständlich…und mensch­lich.
Das Haus, die Wohnung das Zuhause ist der wich­tigste Ort für einen Menschen, daher will man die­sen Traum mög­lichst schnell umset­zen und mög­lichst schlüs­sel­fer­tig bauen, wenn man den Entschluss gefasst hat.

Kaum ein Bauvertrag ist sofort unterschriftsreif!

Aus mehr als 20 jäh­ri­ger Erfahrung weiß die Erfinderin des Bauherrenführerscheins, Manuela Reibold-Rolinger, dass fast kein Bauvertrag von einem Verbraucher unter­schrie­ben werden kann, ohne dass die­ser zu sei­nen Gunsten kor­ri­giert werden muss. Baubeschreibungen mit den Begriffen – schlüs­sel­fer­tig – fast fer­tig – Ausbauhaus – Freizeitpaket – rundum sorg­los Paket – wie­gen die Bauherren in Sicherheit und genau diese gibt es nicht!

Gerade diese Verträge haben so viele ver­steckte Klauseln, dass es schon sehr früh zu Mehrkosten und Zeitverzug kommt. Wenn dann in den Verträgen sogar die Rede davon ist, dass „bau­seits“ Baustrom und Bauwasser orga­ni­siert werden soll und die Bautrocknung auch noch von den Bauherren zu orga­ni­sie­ren ist, dann heißt das: Finger weg!

Glauben Sie keinen Versprechungen wie:

Sie wol­len doch sicher an Weihnachten schon im Haus fei­ern?!“

Bei uns ist alles trans­pa­rent ver­trag­lich gere­gelt und Sie kom­men jeder­zeit ohne Mehrkosten wie­der aus dem Vertrag.“

Vertragssicherheiten brau­chen Sie bei uns nicht, wir bauen schon seit 10 Jahren und sind sehr erfolg­reich auf dem Markt“

Bei uns kom­men Sie pünkt­lich in Ihr Traumhaus“

Diese Aussagen sollte kein Bauherr ernst nehmen.
Denn: Es gilt nur das, was tatsächlich im Vertrag steht.

Leider wird der Bauvertrag häu­fig zu schnell unter­schrie­ben und man bemerkt viel zu spät, was alles NICHT im Vertrag steht. Dann ist es meist zu spät für die Notbremse, zu viel gezahlt hat man zu die­sem Zeitpunkt lei­der auch schon und der Unternehmer ist im schlimms­ten Fall sogar abge­taucht. Verträge sind zum Vertragen da — aber lei­der sind diese Verträge dazu oft­mals gar nicht geeignet.

Wenn Sie die­sen und wei­tere Fehler vermeiden, zeige ich Ihnen in mei­nem Online-Kurs!

 

In diesem Online-Kurs lernen Sie:

  • die Tricks der Baufirmen zu ent­lar­ven,
  • das Know How, wie man mit einem Unternehmer auf Augenhöhe ver­han­delt,
  • die Regelungen ken­nen, die man für einen frist­ge­mä­ßen Einzug benö­tigt
  • Alles, was man als Bauherr/Bauherrin wis­sen muss, egal ob man einen Neubau errich­tet, eine Eigentumswohnung kauft oder im Bestand saniert

Jeder Bauherr spart dadurch Zeit und Geld, denn wir haben im Bauherrenführerschein alles struk­tu­riert und zusam­men­ge­fasst, was man als Bauherr wis­sen muss.

Wichtige Checklisten zei­gen auf, an was man alles den­ken muss und als BONUS für jeden, der den BAUHERRENFÜRHERSCHEIN absol­viert hat, gibt es eine kos­ten­freie anwalt­li­che Ersteinschätzung wäh­rend der Bauzeit, falls es zu Fragen oder Problemen wäh­rend der Bauphase kommt.

Somit kann man mit dem Bauherrenführerschein nur gewin­nen.

 rocket icon Hier geht es zum Online-Kurs

 

 

Sie waren bereits umsich­tig und haben am Bauherrenführerschein teilgenommen?
Dann den­ken Sie auch zum rich­ti­gen Zeitpunkt daran, dass wir Ihren Bauvertrag zu einem Spezialpreis auf “Herz und Nieren” prüfen:

 

Anfrage zur Vertragsprüfung