22,6 Mängel kommen im Schnitt bei der Errichtung von Ein-und Zweifamilienhäusern vor.

So die gemein­same Kurzstudie des Institutes für Bauforschung e.V. und des Bauherrenschutzbundes e.V.

Welche Mängel das sind, und wie man als private:r Bauherr:in damit umgeht, zei­gen wir in die­sem Blogbeitrag auf. Denn:

Die durschnitt­li­che Mängelanzahl ist im Vergleich zu 2015 leicht zurück­ge­gan­gen, die Mangelkosten aber stei­gen auf­grund der Komplexität und Kostenintensität der Mangelbeseitigung indes deut­lich an.

Welche Bedeutung hat das für Sie als Bauende und wie gehen Sie mit einem entstandenen Mangel am besten um?

Als pri­vate Bauende haben Sie das Recht auf ein man­gel­freies Bauwerk, das ist klar. Doch Mängel pas­sie­ren und sind mensch­lich. Wichtig ist, dass der Mangel recht­zei­tig erkannt und fach­ge­recht besei­tigt wird.

Sie als Bauende möch­ten am liebs­ten kei­nen Gedanken daran ver­schwen­den müs­sen, son­dern fie­bern dem Einzug in (man­gel­freie) Ihr eige­nes Traumhaus ent­ge­gen, das für die meis­ten unter Ihnen die größte Investition Ihres Lebens blei­ben wird.

Unterscheidung zwischen Mangel und Schaden wichtig

Ob es sich bei der Ihnen bemän­gel­ten Leistung um einen Mangel und Schaden han­delt ist des­halb so wich­tig zu wis­sen, da sich dar­aus in der Definition so wich­tig, weil sich dar­aus der rich­tige Umgang damit ablei­ten lässt.

Per recht­li­cher Definition han­delt es sich um einen Mangel an Ihrem Bauwerk, wenn es sich um eine Leistung han­delt, die Sie mit der Baufirma ver­trag­lich ver­ein­bart haben. Ein Schaden liegt vor, wenn es sich nicht um ein ver­trag­lich geschul­de­tes Werk, son­dern um einen “ande­ren Gegenstand” handelt.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Der Fensterbauer baut die Fenster nicht fach­ge­recht ein und sie bestehen den Blower-Door-Test nicht » Es han­delt sich um einen Mangel.

Der Maler beschä­digt die neu ein­ge­bau­ten Fenster mit Lack-oder Putzspritzern » Es han­delt sich um einen Schaden.

Der richtige Umgang — je nachdem, ob Mangel oder Schaden

Für die Beseitigung eines Mangels ist die beauf­tragte Firma des zutref­fen­des Gewerkes zustän­dig und Sie als Bauherr:in haben immer einen Anspruch darauf.

Bei einem Schaden ver­hält es sich anders, denn hier muss die ver­ur­sa­chende Firma den Schaden in Geld erset­zen. Der Schadensersatzanspruch kann jedoch dann gel­tend gemacht werden, wenn die Baufirma den Schaden “schuld­haft” ver­ur­sacht hat.

Wie Sie Mängel bzw. Schäden bei Ihrem Eigenheimprojekt richtig erken­nen und damit umge­hen, zeigt Ihnen Manuela Reibold-Rolinger in ihrem Online-Kurs Bauherrenführerschein. Denn ganz so ein­fach, wie oben beschrie­ben, ist es nicht immer.

Wir raten Ihnen neben Ihrer eige­nen guten Vorbereitung auf Ihr Traumhausprojekt übri­gens immer, sich von Anfang an einen baubegleitenden Qualitätskontrolleur als Schutzengel für Ihr Bauprojekt zur Seite zu holen, da Sie als Baulaie nicht immer in der Lage sind, einen Mangel zu identifizieren.

Das ist die Liste der häufigsten Mängel, die bei der Errichtung von Ein-und Zweifamilienhäusern entstehen.

(Quelle: Institut für Bauforschung e.V. und Bauherrenschutzbund e.V.)

1. Mangel: Kellerabdichtung

2. Mangel: Luftdichtheitsebene

3. Mangel: Schallbrücken

4. Mangel: Estrichfeuchtigkeit

5. Mangel: Ringanker

6. Mangel: Fußbodenheizung

7. Mangel: Wärmedämm-Verbundsystem

8. Mangel: Sockelabdichtung

9. Mangel: Trinkwasserhygiene

10. Mangel: Badabdichtung

Alle genann­ten Mängel zie­hen in der Regel hohe Mangelfolgekosten sowie Mangelbeseitigungskosten nach sich, werden sie nicht recht­zei­tig oder gar nicht erkannt.

 

Lesen Sie hierzu auch meine weiteren Blogbeiträge zu Mängeln am Bau,…

denn dafür bin ich mit Bauglück und mei­nem Online-Kurs ange­tre­ten: Dass Sie als pri­vate Bauherr:in ohne Mängel, Bauzeitverzögerung und teure Rechtstreitigkeiten in Ihr Traumhaus ein­zie­hen können!

Baumängel und ihre Folgen:

https://www.bauglueck.de/baumaengel-und-ihre-folgen/

 

Pfusch am Bau:

https://www.bauglueck.de/pfusch-am-bau/

 

Baumängel in Eigenleistung beheben:

https://www.bauglueck.de/mangel-in-eigenleistung-beheben-der-wert-ihrer-arbeitszeit‑2/

 

Das Mangelbeseitigugungsrecht des Unternehmers:

https://www.bauglueck.de/maengelbeseitigungsrecht-des-unternehmers-die-heilige-kuh-des-baurechts/

 

 

 

Sie pla­nen Ihr Eigenheimprojekt und wol­len es von Anfang an richtig ange­hen?
Dann starten Sie direkt mit mei­nen Webinaren:

SIND SIE AUCH BALD TEIL MEINER BAUGLÜCK-COMMUNITY?

Über 1.000 zufrie­dene Kunden haben bereits
an mei­nen Onlinekursen und Coachings teilgenommen!