Kennen Sie die Vertragserfüllungssicherheit und was das für Sie als private:r Bauherr:in bedeutet?

Viele pri­vate Bauherr:innen wis­sen nicht, dass es sie gibt und was sie regelt, obwohl sie bereits seit 2009 exis­tiert: Die Vertragserfüllungssicherheit.
Dabei bringt Sie für Sie als Bauende nur Vorteile, des­halb soll­ten Sie unbe­dingt wis­sen, wie Sie zu die­ser Sicherheit kommen:

Vertragsgemäße Ausführung der in Auftrag gegebenen Arbeiten steht Ihnen zu

Als private:r Bauherr:in haben Sie einen Anspruch auf eine Sicherheit für die ver­trags­ge­mäße Ausführung der von Ihnen in Auftrag gege­be­nen Bauleistungen. Das bedeu­tet konkret:

Sie erhal­ten vom Auftragnehmer eine Absicherung in Höhe von min­des­tens 5% der Auftragssumme > Sollte bei Ihrem Bauprojekt etwas schief lau­fen, dür­fen Sie sich an die­ser Summe “bedie­nen”.

Ein Beispiel:
Wenn Sie ein Haus für 400.000 Euro bauen, erhal­ten Sie vom Auftragnehmer 20.000 Euro als Vertragserfüllungssicherheit, bevor Sie das erste Mal Geld an den Unternehmer zahlen.

 

Ihr Vertragspartner kann die Vertragserfüllungssicherheit auf zwei Wegen leisten:

1. Sie kön­nen die Summe ent­we­der von der ers­ten Baurate abzie­hen, »> das ist die beste Lösung, oder
2. der Unternehmer gibt Ihnen eine Bürgschaft über die Vertragserfüllungssicherheit.

Eine Bürgschaft ist nicht ganz so opti­mal, wie das ein­be­hal­tene Geld. Sollte der Fall ein­tre­ten, dass Sie die Vertragserfüllungssicherheit in Anspruch neh­men müs­sen, ist das Risiko hoch, dass Sie sich mit den Banken her­um­är­gern, die die Bürgschaft für den Bauunternehmer leisten.

Wichtig: Ihr Bauunternehmer ist gesetz­lich dazu ver­pflich­tet, Ihnen diese Vertragserfüllungssicherheit vor­zu­le­gen. Das soll ein gewis­ses Risiko abfan­gen, so der Gesetzgeber. Das ist voll­kom­men richtig und es ist sehr wich­tig, dass Sie als Bauherr:in die Vertragserfüllungssicherheit von Ihrem Vertragspartner ein­for­dern, sollte die­ser Ihnen die Sicherheit nicht auto­ma­tisch gewähren. 

In die­sen Fällen kön­nen Sie bei­spiels­weise die Vertragserfüllungssicherheit in Anspruch nehmen:

Doch Vorsicht: Ohne eige­nes, fun­dier­tes Wissen oder Rücksprache mit Ihrem Baurechtsexperten oder Bausachverständigen soll­ten Sie sich nie­mals ein­fach an die­ser Summe bedienen.

Sie wol­len 2021 Ihr Eigenheimprojekt umset­zen? Dann starten Sie am bes­ten mit unse­ren Gratis-Angeboten, denn eine gute, eigene Vorbereitung stellt Ihre wohl größte Investition, die Sie je täti­gen werden, von Anfang an auf ein sta­bi­les Fundament. Wir beglei­ten Sie in Ihr Bauglück:

Sie pla­nen Ihr Eigenheimprojekt und wol­len es von Anfang an richtig ange­hen?
Dann starten Sie direkt mit mei­nen Webinaren:

SIND SIE AUCH BALD TEIL MEINER BAUGLÜCK-COMMUNITY?

Über 1.000 zufrie­dene Kunden haben bereits
an mei­nen Onlinekursen und Coachings teilgenommen!